FEMS Einstellungen

1. Anlagenprofil

Todo…​ we are working on it.

2. Network Configuration

Über den Punkt "Network Configuration" können die Netzwerkeinstellungen des FEMS - also z. B. DHCP, IP-Adressen, DNS und Gatway - konfiguriert werden.

Beachten Sie, dass falsche Einstellungen hier dazu führen können, dass das FEMS im Netzwerk überhaupt nicht mehr erreichbar ist.

2.1. Standard

Im Standard ist das FEMS wie im folgenden Screenshot konfiguriert:

Standard Netzwerk-Konfiguration
Figure 1. Standard Netzwerk-Konfiguration
DHCP

Das FEMS erhält automatisch eine IP-Adresse durch den DHCP-Server zugewiesen. Im Heimnetz ist der DHCP-Server sehr oft der vom Provider zur Verfügung gestellte Internetrouter, z. B. eine FritzBox.

Link-Local Address

Darüber hinaus erhält das FEMS im Netzwerk eine sogenannte Link-Local-Adresse in der Form 169.254.xxx.xxx. Mehr Informationen dazu auf Wikipedia

Statische IP-Adresse

Das FEMS ist außerdem immer über die statische IP-Adresse 192.168.100.100 mit der Netzmaske "24" also "255.255.255.0" erreichbar.

2.2. Manuelle Netzwerk-Konfiguration

Über die Checkbox bei DHCP kann der DHCP-Modus deaktiviert werden.

Manuelle Netzwerk-Konfiguration
Figure 2. Manuelle Netzwerk-Konfiguration

In diesem Fall müssen folgende Daten angegeben werden:

Gateway

Die IP-Adresse des Internet-Gateways.

DNS

Die IP-Adresse des DNS-Servers.

Statische IP-Adresse

Eine statische IP-Adresse mit Netzmaske in CIDR-Notation , also z. B. "192.168.0.2/24". Mit einem Klick auf das "+"-Symbol fügen Sie eine neue IP-Adresse ein. Gateway und DNS-Server müssen in diesem Netzwerksegment liegen!

Um die Konfiguration zu übernehmen, klicken Sie auf Anwenden.