FEMS-App SMA PV-Wechselrichter

1. Kompatibilität

Erfahrungsgemäß können weitere PV-Wechselrichter des gleichen Herstellers ebenfalls mit überschaubarem Aufwand eingebunden werden. Sprechen Sie uns gerne für ein “Pilotkundenprojekt” an.

2. Installation

2.1. Konfiguration des SMA PV-Wechselrichters

2.1.1. IP-Adresse

Die Verbindung zwischen FEMS und PV-Wechselrichters wird über das Kundennetzwerk hergestellt. Dazu wird die IP-Adresse des PV-Wechselrichters statisch in FEMS hingerlegt. Es ist deshalb sehr wichtig, dass sich die IP-Adresse des PV-Wechselrichters nie ändert.

  • Variante 1: Konfigurieren Sie den SMA PV-Wechselrichter gemäß Anleitung so, dass ihm eine statische IP-Adresse zugewiesen wird.

  • Variante 2: Konfigurieren Sie den DHCP-Server im Kundennetzwerk (z. B. eine AVM FritzBox) so, dass dem SMA PV-Wechselrichter immer die gleiche IP-Adresse zugewiesen wird.

  • Beispiel: Anleitung für FritzBox

2.1.2. Externe Modbus/TCP Kommunikation

Konfigurieren Sie den SMA PV-Wechselrichter gemäß Anleitung so, dass

  • der TCP-Server eingeschaltet ist und auf Port 502 läuft.

  • als Unit-ID "3" hinterlegt ist. (Gültige Werte sind 3 bis 123)

2.2. Konfiguration des FEMS

Auf die folgenden Menüpunkte haben Sie möglicherweise keinen Zugriff. Bitte kontaktieren Sie unseren Service, der Sie gerne bei der Einrichtung unterstützt.
  1. Einrichten der "Modbus-Bridge"

    1. FEMS-EinstellungenKomponenten installierenSerielle VerbindungenBridge Modbus/TCP

    2. Unter IP-Address die festgelegte IP-Adresse des Wechselrichters hinterlegen

    3. Die Component-ID (z. B. "modbus0") notieren. Diese wird für den nächsten Schritt benötigt.

    4. Komponente anlegen klicken

  2. Einrichten des "PV-Inverter SMA Sunny Tripower"

    1. FEMS-EinstellungenKomponenten installierenZählerPV-Inverter SMA Sunny Tripower

    2. Unter Alias die gewünschte Bezeichnung der PV-Anlage hinterlegen

    3. Unter Modbus-ID die Component-ID der Modbus-Bridge (siehe oben) hinterlegen

    4. Unter Modbus Unit-ID den Wert "126" belassen. Hier muss zu der am SMA PV-Wechselrichter konfigurierten Unit-ID (siehe oben, im Beispiel "3") der Wert 123 hinzuaddiert werden.

3. Darstellung im FEMS Online-Monitoring

Die Leistungs- und Energiewerte des PV-Wechselrichters erscheinen dann sowohl in der Live- als auch in der Historie-Ansicht im Online-Monitoring.